Kurzportrait | Tine Holst

Die dänische Triathletin Tine Holst fährt das Storck Zeitfahrrad Aero 2 Basic, das Straßenrad Aernario Basic und Offroad das Rebel Nine G3. Die Sportlerin mit Wohnsitz im hessischen Schöneck, bestreitet internationale Triathlon-Wettkämpfe auf Kurz-, Mittel- und Langdistanz. Ihre mentale Stärke macht Sie so stark, ihr Motto lautet: "don´t stop believing". Am Storck Aero 2 Basic schätzt sie die individuellen Einstellmöglichkeiten und die damit verbundene ideale, aerodynamische Sitzposition.

Aktuelle Erfolge:
1st IRONMAN Lanzarote 2016
2nd IRONMAN 70.3 Zell am See 2016
2nd IRONMAN Vichy 2015
4th IRONMAN Wales 2015
1st Hessen Time Trial Championship 2015 & 2016
6th South American Championship IRONMAN 70.3 Palmas 2016
1st Powerman Spain Short Distance 2016
1st Bonn Triathlon 2015

Nachgefragt

Erzähle uns ein wenig über Dich!

Ich bin eine sehr positive Persönlichkeit und mein mein Motto lautet "dont stop believing". Es macht mir große Freude, andere Menschen ebenfalls zu motivieren und beim Glauben an ihre persönlichen Ziele und sich selbst zu unterstützen. Ich glaube an die Kraft der positiven Energie und deute meine Startnummern nach der Numerologie, was mir schon oft Glück gebracht hat. Mit meinem Storck Aero II habe ich unglaublich viel Spass auf der Straße und kann mit ihm auch mal das Feld von hinten aufrollen :-)

Was fasziniert dich an deiner STORCK Ausrüstung?

Die extrem aerodynamische Sitzposition macht mein Storck zu einer echten Rennmaschine. Das Aero lässt sich hervorragend an meine Bedürfnisse anpassen, so dass ich mich super wohl auf dem Rad fühle und es einfach unglaublich viel Spass macht, damit unterwegs zu sein.

Welche größten sportlichen Ziele hast du für die Zukunft?

Langfristig möchte ich als Profi bei der Weltmeisterschaft auf Hawaii starten und einen TOP 10 Platz erreichen.

Was war bisher dein bester Moment im Sport?

Meine 100%-ige Genesung nach einem schweren Unfall: ich wurde beim Radtraining von einem Auto beim Radtraining überfahren. Dass ich hiernach so schnell wieder Sport machen und Wettkämpe bestreiten konnte, hätte ich nie für möglich gehalten!

Was war dein schlimmster Moment im Sport?

Der Tag als ich während des Radtrainings von einem Auto angefahren wurde: Ein schlimmer Moment, der einem deutlich macht, wie schnell das Leben vorbei sein kann. Daher versuche ich jeden Tag in Dankbarkeit und Freude am Leben im Jetzt zu sein.

Dein Lieblingswettkampf? Warum?

Ich liebe Langdistanzen mit schweren Radstrecken: Meine Stärke im Triathlon ist eindeutig das Radfahren und ich habe viel Spass an der Herausforderung anspruchsvoller Radkurse - mit meinem Aero II macht es dabei doppelt Spass, sich diesen Herausforderungen zu stellen. Nur Radrennen wie 312km auf Mallorca war/ist auch ein besonders Highlight für mich.

Dein härtester Wettkampf? Warum?

Meine Teilnahme als Age-Grouper bei der IRONMAN WM auf Hawaii - 9 Monate nach einer Kreuzband-OP. Es war ein hartes Stück Arbeit, nach der OP schnell wieder in TOP-Form zu kommen und dann gleich bei einem klimatisch und mental so anspruchsvollen Wettkampf zu starten. Aber ich habe es geschafft - getreu meinem Motto "don´t stop believing".

Dein Tipp auf dem Rad für Hobbysportler?

Trainiert regelmäßig und kontrolliert. Scheut euch nicht vor harten Einheiten. Gestaltet das Training auch mal anders, kommt raus aus der "Komfortzone", d.h.: fahrt ihr lieber flach - stellt euch künftig auch mal der Herausforderung von bergigen Strecken - das gibt Kraft und motiviert euch zu neuen Höchstleistungen. Sei Froh und Dankbar - geniess das Moment. Und nie vergessen: don`t stop believing!

Impressum | © 2015 Storck Bicycle GmbH, Germany.